Bild

Vermittlung von Pflegekräften, Haushaltshilfen und Betreuungspersonal für die 24h Betreuung
Vermittlung 24 h
"Fragen und Antworten“
Antwort:
Frage:
Wie schnell kann ich eine Betreuerin bekommen?
In der Regel innerhalb von 7-14 Tagen, in Ausnahmefällen geht es auch schneller.
Frage:
Antwort:
Wie sind die Deutschkenntnisse?
Nicht alle Betreuungskräfte sprechen kommunikativ Deutsch.
Frage:
Antwort:
Wie lange bleibt die Betreuerin?
In der Regel 2 - 3 Monate oder bei gefallen 6 Monate
Frage:
Antwort:
Wie sind die Betreuungskräfte versichert?
Alle Betreuungskräfte sind in Polen oder in Deutschland selbstständig und sind verpflichtet Sozialabgaben zu bezahlen, damit sind sie auch krankenversichert und verfügen über eine Versichertenkarte, die auch im Ausland gültig ist.
Frage:
Antwort:
Ist die ganze Sache legal?
Ja, seit dem Beitritt Polens zur EU am 01.05.2004 in Verbindung mit dem neuen Freizügigkeitsgesetz vom 01.01.2005 können polnische u. a. osteuropäische Staatsangehörige gem. Art. 18 EGV visumsfrei nach Deutschland einreisen, sich hier aufhalten und in Deutschland von ihrer Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit Gebrauch machen. Schon nach dem heute gültigen EU-Recht steht jedem Unionsbürger das Recht zu, vorübergehend selbst oder durch seine Mitarbeiter auch in einem anderen Mitgliedsstaat Dienstleistungstätigkeiten zu erbringen oder solche Leistungen dort in Anspruch zu nehmen (Dienstleistungsfreiheit). Ebenfalls können sich Betreuungskräfte aus einem anderen Unionsmitgliedsstaat in Deutschland unter bestimmten Voraussetzungen niederlassen (Niederlassungsfreiheit).
Frage:
Antwort:
Was ist, wenn z.B. die zu betreuende Person ins
Krankenhaus geht?
In solchem Fall entscheidet der Kunde. Wenn der Aufenthalt ca. 1- 2 Wochen dauert, kann die Pflegekraft bleiben oder der Auftraggeber schickt sie nach Hause. In diesem Fall gilt die Kündigungsfrist. Dann ist aber nicht garantiert, dass dieselbe Betreuerin wiederkommen kann.
Frage:
Antwort:
Welche Kosten fallen an?
Für die Suche und Beratung erheben wir eine Vermittlungsgebühr in Höhe von 1428€ inkl. MwSt. sprich 119€ mtl. Diese Gebühr zählt pro Haushalt und gilt für die gesamte Vertragslaufzeit (max. 12 Monate). Bei Weiterführung oder Verlängerung des Vertrages über 12 Monate hinaus wird der Betrag erneut fällig. Hinzu kommen die Transferkosten, die je nach Zielort zwischen 70,00.-€ und ca. 150,00.-€ für die einfache Fahrt betragen. Zzgl. die mtl. Pflegekosten der des Betreuungspersonals, je nach Leistungsumfang.
Frage:
Antwort:
Wie viel Freizeit steht den Betreuerinnen zu?
Den Betreuungskräften muss eine Freizeitmöglichkeit von 10 Stunden gewährleistet sein. Die Aufteilung muss nach Absprache mit der Betreuungsperson ggf. Familie vereinbart werden.
Frage:
Antwort:
Wie lange läuft der Vertrag?
Der Vertrag läuft unbefristet und endet spätestens mit dem Tod der zu betreuenden Person. Der Vertrag kann ebenfalls mit einer Frist von vierzehn Tagen gekündigt werden.
Frage:
Antwort:
Was muss für die Betreuerin gestellt werden?
Ein separates Zimmer mit Fernseher und Verpflegung.
Frage:
Antwort:
Ist die Betreuung über Ostern und Weihnachten möglich?
Wenn der Kunde eine Betreuung über Weihnachten oder Ostern wünscht, muss er das der Agentur spätestens sechs Wochen vorher mitteilen. Diese Service kostet einmalig 150.- € (Ostern) und 200.- € (Weihnachten) (inkl. 19% MwSt.) und wird nach den Feiertagen direkt und in voller Summe an die Betreuungskraft ausbezahlt.
Cabanova Sitebuilder Logo Sachwert Rendite